Auswirkungen

Posted by Stoni

 
Während der totalen Sonnenfinsternis entsteht auf der Erde oftmals ein Temperaturabfall von mehreren Grad und auch die Tierwelt reagiert mit anormalem Verhalten auf dieses Naturereignis. Vögel stellen ihr Gezwitscher ein, tagaktive Tiere verschwinden in ihren Verstecken, während nachtaktive Tiere wie etwa Fledermäuse ihre Verstecke verlassen und Blumen ihre Blüten schließen. Physische Auswirkungen dieses astronomischen Ereignisses auf den Menschen sind bisher nicht nachgewiesen. In der Geschichte der Menschheit lösten Sonnenfinsternisse oftmals Katastrophenängste aus, da sie beispielsweise als Zeichen göttlicher Strafen betrachtet wurden.


Die Lichtverhältnisse ändern sich während dieses Naturschauspiels drastisch und der Tag wird fast zur Nacht. Um die verdunkelte Sonne herum kann man die hellsten Planeten und Fixsterne sehen. Das Licht nimmt jedoch schon während der partiellen Phase der Sonnenfinsternis eine unnatürliche bleifarbene Tönung an. Im Schatten von Bäumen und Sträuchern bilden sich Lichteffekte auf dem Boden und ein auf einem Berg stehender Beobachter kann sogar den Mondschatten mit großer Geschwindigkeit über die Ebene streichen sehen.

Bei der Beobachtung von Sonnenfinsternissen ist jedoch Vorsicht geboten, da der Beobachter sich ohne die Verwendung einer speziell für den Blick in die Sonne geeigneten Brille oder eines mit Sonnenfilter ausgestatteten optischen Gerätes während einer ringförmigen oder partiellen Finsternis erhebliche Augenschäden zuziehen kann, die im schlimmsten Fall mit einer Erblindung enden können. Nur während der kurzen Totalitätsphase kann man die Brille oder die Sonnenfilter von optischen Geräten entfernen.